Vote for Design
CelebIrony als Startseite

Biographie
Christina Ricci wuchs im sonnigen Kalifornien auf und war als jüngstes von vier Kindern für den Spaß in der Familie zuständig. Nach dem Umzug an die Ostküste besuchte sie eine Schule in New Jersey und wirke dort auch in der Theatergruppe mit. Bei der Schulaufführungen The Twelve Days of Christmas entzückte sie einen zufällig anwesenden Filmkritiker, welcher anschließend Christina's Familie davon überzeugte, einen Agenten für die begabte Tochter zu engagieren. Bereits ein Jahr später zahlte sich die Investition aus, Christina Ricci wurde als jüngste Tochter von Cher in dem Film Mermaids gecastet. Anschließend war die damals Zehnjährige bei Oprah Winfrey zu Gast und präsentierte sich äußerst kommunikativ. 1991 war Christina Ricci in Barry Sonnenfeld's gespenstischer Komödie The Addams Family als kleine Wednesday zu sehen und duftte sich von nun an mit dem Titel Kinderstar schmücken. Da Christina in den folgenden Jahren mehr Zeit am Filmset als sonst irgendwo verbrachte, bekam sie einen Privatehrer der dafür zu sorgen hatte, daß ihre Schulbildung nicht auf der Strecke blieb. Wenn sie dann doch einmal pausierte, besuchte Christina die exklusive Professional Children's School. Nach dem großen Erfolg der Geistergeschichte Casper und dem Film Now and Then war Chistina Ricci's Karriere 1995 an einem entscheidenden Punkt angelangt. Der Schritt vom Kinderstar zur ernst zunehmenden Schauspielerin stand vor der Tür. Nach einigen verkorksten Filmen und dem 1997er Remake That Darn Cat hatten viele die junge Schauspielerin abgeschrieben, doch in Ang Lee's Drama The Ice Storm konnte Christina Ricci eindrucksvoll ihr Talent beweisen. In dem Film über das amerikanische Familienleben glänze sie in der Rolle der frühreifen und verführerischen Tochter. Anschließend war sie in einer Reihe von Indie-Streifen zu sehen. In Vincent Gallo's Monument Buffalo 66 war sie gezwungen die Ehefrau eines Ex-Knackis zu spielen und rettete mit ihrer erfrischenden Art den Film. Ebenfalls 1997 war sie in Don Roos Komödie The Opposite of Sex zu bewundern, in der sie ihrem schwulen Onkel kurzerhand den Freund ausspannte. Zusammen mit Edward Furlong war Christina Ricci 1998 in Pecker zu sehen. In diesem kleinen Film spielte sie die Freundin eines Provinzlers, der mit seinen bizarren Fotos die New Yorker Kunstszene aufmischt. Tim Burton's düsteres Werk Sleepy Hollow markierte schließlich Christina's Rückkehr zum "normalen" Hollywood Film. Zu ihren aktuellen Projekten zählt das Weltkriegsdrama The Man Who Cried mit Stars wie Johnny Depp und Cate Blanchett und der Film Prozac Nation mit Anne Heche und Jason Biggs. Letzter markiert Christina's Debut als Produzenten und erzählt basierend auf dem gleichnamigen Bestseller die Geschichte einer jungen Frau und ihrem Kampf gegen die Volkskrankheit Depression. Christina Ricci hat den Sprung vom Kinderstar zur seriösen Schauspielerin mit Bravour gemeistert und nun liegen ihr alle Möglichkeiten offen. Mit ihrem trotzigen Puppengesicht und ihren üppigen Formen sticht sie unter den anderen Hollywood Stars hervor und sorgt auch mit ihren kontroversen Interviews für Furore. Neben der Schauspielerei arbeitet Christina mit ihre eigenen Produktionsfirma Blasphemie Films ebenfalls an einigen Projekten und versucht sich jetzt zudem auch als Drehbuchautorin. Nach ihrem Aufstieg zur Indie-Queen darf man gespannt sein, in welche Richtung sich Christina's Karriere weiterentwickeln wird.
... Volle Biographie
Quick News
Comments

Celebs Detail
Name 
Christina Ricci 
Beruf 
Schauspielerin 
GeburtscDatum 
12 Februar, 1980 
Geburtsplatz 
Santa Monica, California, USA  
Verhältnisse 
 
Postadresse 
Christina Ricci 8942 Wilshire Blvd. Beverly Hills, CA 90211 
Videos

CelebIrony.com ® Copyright 2005 - 2017